Der große Tag - Gubacca zieht bei uns ein

Mai 08, 2017

Nach einer schlaflosen Nacht ging es pünktlich um 5 Uhr auf die Autobahn Richtung Chemnitz.  550 Kilometer Autobahn lagen vor uns und ich war neugierig und gespannt wie Gubacca sich in den vergangen drei Wochen entwickelt hatte. Wie groß würde er sein? Svea hatte mir geschrieben, dass er beim Tierarzt bereits 6.3 Kilogramm wog. Das waren mit seinen acht Wochen schon zwei Kilo mehr als Lottchen auf die Waage bringt.

Wir hatten Glück mit dem Verkehr und schon fünf Stunden später klingelten wir aufgeregt bei Svea am Gartentor.  Nach dem Empfangskomitee Ozzy und Lili kamen auch sofort die Welpen durch den Steingarten angewackelt und begrüßten uns.  "Was für Riesen" war mein erster Gedanke. Die Welpen waren kaum wieder zuerkennen und an keinem Hals entdeckte ich das gewohnte rote Halsband, dass Gubacca immer trug. 

"Wer von den Riesen ist nur Gubacca", fragte ich mich prompt. Aber die Größe verriet ihn dann doch. Gubacca trugt schon sein neues grünes "Reisehalsband" und bekam erst später noch zusätzlich ein rotes Geschirr von Oma Benni angezogen.


Nach einer Stunde kam dann auch der Zeitpunkt für Gubacca "Tschüss" zu sagen. Schnell wurde noch ein Abschiedsfoto von allen vieren gemacht und dann marschierte Gubacca auch schon stolz an der Leine mit Svea zu unserem Auto.


Im Vorfeld hatte ich mir viele unnötige  Sorgen gemacht. Kann man einen Welpen eine so lange Fahrt schon zumuten? Sollten wir ihn in einer Autobox transportieren oder doch lieber auf meinem Schoß? 
Wir entschieden uns für die Box auf der Rücksitzbank und ich setzte mich daneben. Eine gute Entscheidung und die gesamte Rückfahrt verlief vollkommen problemlos. 


Zuhause angekommen wurde sofort neugierig der Garten von ihm erkundet und das neue Spielzeug getestet. Das neue Körbchen im Wohnzimmer wurde ebenfalls als gut empfunden und schon eine halbe Stunde später schlummerte Gubacca in seinem neuem Zuhause.



Unser "Riesen-Zwerg" war angekommen - viel problemloser und einfacher als ich im Vorfeld gedacht hatte. Gleich ein neuer Grundsatz, den ich ihn Zukunft mit Gubacca viel öfters berücksichtigen sollte! Lass die Sache einfach erst einmal entspannt auf dich zukommen - oft ist alles viel leichter und problemloser als man denkt... :-)


Video: Gubacca bei seiner Ankunft im Garten: 

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare