21. Tag | Kleines Fotoshooting und Welpenspiel

Mai 29, 2017

Heute startete unser Tag mit Regen und Gewitter.Typisch, dachte ich, zweiter Sonntag in der Hundeschule und schon wieder blödes Wetter... Gubacca störte sich zwar nicht an den Donner und Regen und erledigte schnell alles, aber wir erwischten natürlich noch die "dickste" Regenwolke.  Total durchnässt kamen Gubacca und ich dann auch von unserer Minirunde zurück.


Trotzdem habe ich mich doch ein bisschen über das Gewitter gefreut. Ich denke, alles was Gubacca jetzt schon kennenlernt wird ihm später auch keine Angst bereiten. Nachdem es sich dann aber so richtig eingeregnet hatte, nutzte ich die Zeit am Computer. Samstag nachmittag hatte ich einige Fotos von Gubacca auf dem "Deckchair" gemacht und ich war neugierig wie sie geworden waren.




Gubacca ist ein geduldiges Model. Klar, dass ich für schöne Fotos auch gleich wieder inkonsequent war: Zwerg-Riese durfte auf dem Stuhl liegen. Normalerweise sind Sofa und Bett tabu für ihn. Beim ersten Mal schaute er zwar mehr als verdutzt - bei seiner Züchterin durfte er das bisher. Er hat sich jedoch sehr schnell an das Tabu gewöhnt und liegt eh lieber auf dem kühlen Boden.

Foto: Svea Balke | Bentjesgos

Aber, eigentlich ist ein "Deckchair" ja auch kein Sofa oder Bett.... Ich finde Fotos von Hunden toll, die immer an den selben Ort gemacht wurden.So kann man immer plakativ sehen, wie groß sie geworden sind. Vielleicht ist der Gartenstuhl genau der richtige Platz dafür und aus der Ausnahme wird jetzt die Regel ;-).


Gegen Mittag bekamen wir dann doch noch den angekündigten Sonnenschein und unserem Besuch in der Hundeschule stand nichts mehr im Wege. Zum Glück begleitete uns Susanne mit Lennox zum Welpenspiel. Lennox ist auch wild beim Spielen und ich hoffte Gubacca würde dann vielleicht nicht wieder in den Fokus geraten. "Naja", sage ich nur. Nach einem tollen entspannten Einstieg, entdeckte Zwerg-Riese schnell wieder seine "Leidenschaft" für das Geschwisterpärchen... Mehr schreibe ich nicht zu dem Thema... ABER er ließ sich toll beim Spielen abrufen und kam sofort angeflitzt, wenn er gerufen wurde. "10 Points dafür, mein kleiner Schatz!". 

Gubacca`s persönliches Highlight an diesem Nachmittag war die mit Wasser gefüllte Sandmuschel. Schneller als man hinschauen konnte, kühlte er sich den "Babiebauch" und hätte auf den anschließenden Spaziergang bestimmt gerne verzichtet.






Am Ende der Welpenspielstunde waren Lennox und Gubacca hundemüde. Ich musste bei dem Anblick grinsen. Dicht aneinander, wie sie es früher mit ihren Geschwistern gemacht hatten, wurde sich gegenseitig das Maul geleckt und vorsichtig geknabbert.


  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Deine Bilder sind wieder wunderbar - und Gubacca im Gartenstuhl ist ein echt gutes Motiv ... und sicher vielseitig einsetzbar ;)
    Ich erinnere mich gut an "hundemüde" Weloen und Junghunde - einfach zu niedlich, wenn sie ja gerne würden, aber echt nicht mehr können ... und ich könnte sie dann stundenlang beim Schlafen beobachten!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Isabella, dass du unseren Blog so regelmäßig verfolgst und immer auch nette Worte für uns hinterlässt - freue ich mich immer riesig drüber :-)!
      Ja so müde Welpen sind wirklich total niedlich und manchmal möchte ich einfach die Zeit jetzt anhalten können.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Die Bilder sind sooo süß! Auf die Idee mit dem immer gleichen Stuhl bin ich leider nicht gekommen. Finde ich aber eine super Idee. Bin gespannt, ab wann Gubacca den Sessel ausfüllt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonja! Ich denke spätestens in ein halben Jahr ist es soweit bis Gubacca den Sessel gut ausgefüllt. Man kann ihm fast beim Wachsen zuschauen.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen