270. - 274. Tag | 5 ***** Sternchen für Gubacca

Februar 07, 2018

Fünf Sternchen für gutes Benehmen und das schon seit fünf Tagen! Vor kurzem noch Alarm-Stufe "Rot" beim Pubertätswarner genieße ich jetzt wieder die Zeit mit einem lieben und entspannten Gubacca. Okay, meine Freundin Claudi meinte gestern es wären keine fünf Sternchen, sondern 4 1/2 gewesen... Gubacca hörte bei unserem gemeinsamen Spaziergang auf der Halde (einmal) nicht, sondern drehte erst noch zwei Ehrenrunden bevor er zu mir kam. Aber Leute, im Anschluss lag er 2 Stunden (!) im Café tiefenentspannt und  schlafend unter unserem Tisch. Darüber habe ich mich riesig gefreut.


Was hat es mit den Sternchen auf sich?! Letzten Samstag hatten wir wieder unseren "Stammtisch der leidgeplagten Junghundbesitzerinnen". Ich finde den Austausch immer toll und es tut sehr gut zu hören, dass auch bei anderen nicht alles perfekt läuft. Mir wird dabei oft bewusst, dass viele Baustellen mit denen andere kämpfen bei uns noch nie ein Problem waren. Wie oft höre ich, dass Welpen und junge Hunde Wände oder Möbel anknabbern und viel kaputt machen.  Lennox musste heute wieder zum Tierarzt, weil er eine Socke gefressen hatte... Letzte Woche war es das lange Spielseil von Gubacca... Bis auf den Bleistift, den Zwerg-Riese mit seiner Kaustange verwechselte, sind wir von solchen Erfahrungen verschont geblieben und auch alle Möbel und Wände sind heile geblieben. Gubacca bleibt alleine, bellt nie im Haus und die Klingel interessiert ihn überhaupt nicht.  Ich kann ihn mit zu Freunden und Bekannten nehmen und er benimmt sich dort. Im Café war er wieder ruhig und entspannt...


Claudias Freundin, die auch eine 10 Monate alte Schäferhündin hat, erzählte am Samstag, dass sie ein Übungsbuch seit einiger Zeit führt. Dort notiert sie sich alles was sie mit ihrer Hündin gemacht und wie es geklappt hat. Ein klasse Idee fand ich und habe das ganze für mich in ein "Sternchenbuch" umgewandelt. Ich muss zugeben, ich bin jetzt nicht so akribisch und notiere es tatsächlich alles auf einen Zettel oder einer Word-Datei... Aber jeden Abend vor dem Einschlafen gehe ich den Tag noch einmal gedanklich durch und überlege was an diesem Tag besonders toll bzw. schön gewesen ist. Unser letztes Training in der Hundeschule zum Beispiel. Trotz meiner Pubertäts-Alarm-Bedenken hat Gubacca gemeinsam mit Lennox fast eine ganze Stunde konzentriert mitgearbeitet. Bei unseren Ausflügen an die Stever in Haltern und auf der Halde in Gelsenkirchen hat er sich toll benommen. Zweimal hatte ich Situationen in denen man merkte, dass Gubacca kurz davor stand zum Kevin zu werden und von sich aus dann aber anbot "bei Fuß" zu gehen.


Die Liste könnte jetzt noch länger werden - man muss nur darüber nachdenken ;-). Und genau das ist auch das Ziel vom "Sternchen-Buch". Es hilft wirklich dabei, den Fokus auf die positiven Sachen zu rücken. Hochmotiviert und mit einem guten Gefühl auf den richtigen Weg zu sein, werden dann aus Problemfeldern schnell ... nennen wir es mal kleinere Herausforderungen... Den langsam wird es eng... Gubacca wird bald ein Jahr alt! Wie war das große Ziel?  Der besterzogenste Hund, ever - ever - ever... Na, ich denke wir belassen es erst einmal bei den größten Gos ever, ever, ever... Für das andere brauche ich noch ein bisschen Zeit!


Ein riesen Dankeschön an meine Freundin Claudia für die vielen schönen Bilder, die sie wieder von uns gemacht hat!!! Du bist ein Schatz Claudi!

  • Share:

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ein Sternchen-Buch ist eine gute Idee - es macht doch wirklich mehr Sinn alles Gute festzuhalten als den Rest :) Ich finde es toll, wie Gubacca sich schon entwickelt hat - und Du selbst merkst ja wie wenig Probleme Du eigentlich mit ihm hast (ab und an mal ein Besuch von Kevin ist doch auch eine Abwechslung)!
    Ich finde die Bilder übrigens richtig toll und freue mich, dass ihr Beide darauf sehr entspannt und zufrieden wirkt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow (bei uns war Kevin noch nicht - aber hier spukt immer mal ein Clown rum)

    AntwortenLöschen