116 - 119. Tag | Unsere Woche - anstrengend...

September 03, 2017

Sollte ich die vergange Woche beschreiben, gibt es nur ein Wort: ANSTRENGEND, aber schön und abwechslungsreich. Sali ist platt, aber Gubacca hat sie gefallen. Ich muss zugeben,  ich bin ein Mensch, der es nicht gut haben kann, wenn in einer Woche jeder Tag schon fest verplant ist. Aber manchmal geht es einfach nicht anders und Termine häufen sich.So auch in der vergangenen Woche.


Die Mittagsrunden haben wir oft mit Kathi und Lotte gemeinsam gemacht. Es ist einfach toll zu beobachten, wie viel Spaß die beiden miteinander haben. Lotte liebt auch mehr die Rennspiele und es tut Gubacca sichtlich gut, gemeinsam mit ihr richtig "Gas" zu geben. 

Mit Susi und Lennox waren wir auch wieder unterwegs. Wir haben eine ruhige Halde für uns entdeckt, wo es kaum Spaziergänger und andere Hunde gibt. Einfach nur traumhaft und Lennox und Gubacca können dort  fast die gesamte Strecke ohne Leine laufen. 


Dienstag und Donnerstag hatte Gubacca zwei Einzelstunden bei unserer Hundetrainerin Birgit. Lennox und Gubacca sind in ihrem Wesen so unterschiedlich, dass beide jetzt auch einmal alleine trainieren sollten. Wobei Rückblickend muss ich zugeben, lagen die Schwachstellen bei mir und nicht bei Gubacca. Zwerg-Riese durfte mit seinem "Können" glänzen und Sali bekam ein Crashkurs "rechts" und "links" zu unterscheiden *grins*. Es macht mich immer sehr stolz zu sehen, wie viel Gubacca und auch Lennox in der kurzen Zeit schon gelernt haben. Mir selber muss ich auf die "Fahne" schreiben noch ruhiger zu werden. Dabei habe ich mich schon als "tiefenentspannt" empfunden. Aber da geht noch was, wie man so schön sagt und es ist noch Luft nach oben. Ich hoffe nur ich mutiere nicht zur Schlaftablette, wenn Gubacca erwachsen ist...

Freitag habe ich mit Gubacca wieder Gabi und Kurt, Chiru´s Züchter, besucht. Zwerg-Riese fühlt sich dort schon fast wie Zuhause und war wie immer ein sehr lieber Begleiter. Wenn es nach ihm ginge würde er eh am liebsten den gesamten Nachmittag in der Küche liegen und den Schrank bewachen, aus dem Kurt ihm immer ein Leckerchen gibt. Darf er ruhig!  Zwischendurch kommt er dann immer mal ins Wohnzimmer und  lässt sich sichtlich gerne bewundern und streicheln. Kurt ist Zuchtwart  und ich bat ihn Gubacca einmal "richtig" zu messen: 52 cm hat Zwerg Riese. Am Vorabend war ich mit ihm noch im Zoogeschäft zum Wiegen. Da musste Gubacca selbst noch einmal genau hinschauen...




Ein paar Tage vorher hatte ich mich ja schon gemeinsam mit Gubacca auf unsere Personenwaage gestellt. Mich hat das aktuelle Gewicht  daher nicht erstaunt. Es hat aber auch gezeigt, dass unsere Waage zu Hause richtig geht. Ab sofort kann ich leider nicht mehr behaupten "eigentlich wiege ich weniger, unsere Waage zeigt immer 2-3 Kilogramm mehr an..."

Samstag nachmittag war ich dann seit langem auch mal wieder eine große Runde alleine mit Gubacca unterwegs. Endlich auch mal mit schönen Bildern von Gubacca. Ich habe fast immer nur Innenaufnahmen von ihm, weil es so schwierig ist ihn alleine zu fotografieren. Von daher gibt es zum Abschluss ganz viele Fotos von Zwerg-Riese, der seinen Namen wirklich immer mehr entspricht :-)...






















  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Da habt ihr aber wirklich ein volles Programm gehabt!
    Aber sag Mal, warum hat den der Cubacca (bzw. du) Einzelstunden? Einfach nur so zur Übung? Ich kenne das ja eher vom Training mit Problemhunden und vor allem, wenn ich zurückdenke, was sich unser Trainer die Einzelstunden hat kosten lassen, hätte ich auch nicht darauf zurückgegriffen, wenn es keine Probleme gegeben hätte.
    Cubacca ist wirklich riesig geworden, aber damit hatte ich ja schon gerechnet. Aber vielleicht passiert ja jetzt auch nicht mehr viel? Genki hat so etwa in dem Alter aufgehört noch großartig zu wachsen.
    Die Einzelbilder finde ich wunderschön. Die Gruppenbilder beim Spielen und Toben sind zwar auch immer schön, aber da hält ja selten einer still. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, der Auslöser für die Stunden bei der Hundetrainerin war, dass das gemeinsame Spiel von Lennox und Gubacca umschlug und zunehmend einseitig wurde. Susi und mir hat die Stunde bei der Hundetrainerin dann so gut gefallen, dass wir beschlossen gemeinsam mit Birgit weiter zu trainieren bzw. zu üben. Der Welpenkurs war ja ein großer Flop und ich hatte keine Lust auf ähnlich schlechte Erfahrungen im späteren Junghundkurs. Die Trainingsstunden sind für uns nicht teurer als ein Kurs bei einer Hundeschule. Von daher genieße ich echt den Luxus, jemanden an der Seite zu haben, der nur ein offenes Ohr für meine und Susis Fragen hat. Problemhunde haben wir keine - da hast du recht und da sind die beiden auch viel zu jung. Momentan ist es mehr ein spielerisches heranführen an das Lernen. Mir tut es immer wieder gut, als Mensch gespiegelt zu werden. Wo bin ich noch nicht eindeutig genug, wie bringe ich noch mehr Ruhe in Situationen usw. Für Gubacca und Lennox ist das Training/Üben altersgemäß angepasst. Zwischendurch dürfen sie immer wieder auf den Platz toben, den Tunnel ausprobieren usw. Beide mögen die Trainerin sehr und wir haben alle zusammen sehr viel Spaß.

      Später können wir dann bei Birgit in eine größere Gruppe mit erwachsenen Hunden wechseln und zum Beispiel "Fun-Agility" usw. machen.

      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  2. Ich muss zugeben, eure Woche war gut gefüllt. Das wäre für uns alle zu viel Aktion ... wir sind da eher von der ganz gemütlichen Sorte :) Allerdings
    Die Bilder finde ich alle gut gelungen - aber das Vorletzte ist mein Favorit, eine Mischung aus neugierig und nachdenklich - und ich bin beeindruckt, wie groß Zwergriese doch schon ist. Mal sehen, wer damals richtig geschätzt hat.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Woche wird auch garantiert viel ruhiger und entspannter :-). Ja Gubacca ist wirklich ein kleiner Riese. Wobei ich immer lachen muss, weil ich ihn eigentlich nicht als groß empfinde, sondern mich wundere warum alle Hunde plötzlich so klein sind ;-). Dein Favorit war auch das Lieblingsbild von meiner Freundin Claudia. Ich mag es auch sehr, weil es dem Wesen von Gubacca sehr nahe kommt.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Voll, aber erfolgreich, wenn ich Text und Bilder richtig deute. Auf dass die aktuelle Woche etwas ruhiger wird und dennoch viele tolle Ergebnisse liefert, weiterhin viel Erfolg euch mit der Hundetrainerin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja diese Woche war deutlicher entspannter :-). Danke für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen