58. + 59. Tag | Pink ist doch nur etwas für Mädchen

Juli 05, 2017


Bevor ich mit unseren Rückblick der letzten zwei Tage starte, darf heute auch einmal Gubacca selber zu Wort kommen. Gubacca, meine Schwester Micky und ich waren bei Claudi und Raja eingeladen. Claudi kennt Gubaccas Vorliebe für Wassernäpfe und hatte schon eine große XL-Gießkanne für die Hunde bereitgestellt...

Gubacca: "Und diese Gießkanne war PINK - ein echtes Mädchenteil - ohne Worte! Zum Glück hatte Biene ja mein eigenes Wassernäpfchen  dabei und ich ließ das Teil einfach links liegen.






Irgendwann neigte sich dann aber auch mein Wasservorrat dem Ende zu. Vorsichtig, um ja nicht einen kostbaren Tropfen zu verlieren, leckte ich mein Schälchen aus. Aber irgendwie läuft der "Bedien-Service" in den letzten Tagen nicht so reibungslos. Das muss wohl an dem Besuch von Micky liegen. Plötzlich hat mein "Helikopter-Frauchen", auch andere Dinge als mich im Kopf. 



Na toll, es wird gelacht und gescherzt und alle haben sichtlich Spaß, dachte ich mir nur und niemand denkt an mein Wasser. Wenn hier jemand glaubt "Gubacca der Große" (hört sich doch viel besser an als das ewige Zwerg-Riese von Biene) trinkt aus einer pinkfarbenen Gießkanne, dann haben sie sich getäuscht!




Da half auch kein rufen "Bedienung ich habe Durst!" Nein es gab für Micky und Biene noch eiskalte Cola-Light. Cola Light... ich erinnere nur an die vielen Eisbecher, die Biene in den letzten Tagen "mir zuliebe" gegessen hat ;-).



Mittlerweile hatte ich meine Schale schon direkt neben diesem Barbiepuppen-Teil platziert und es passierte immer noch nichts. Kein Griff zu der Kanne, um "Gubacca den Großen" ein kühles Getränk in seinem Wassernapf zu servieren. "Mädelsnachmittag" sage ich nur... Aber diese pinke Kanne, darüber war ich einfach sprachlos. Hat Claudi vielleicht unser Lottchen anstatt mich erwartet?!




"Ich habe Durst!!! Mein Napf ist leer!!! Ich verdurste!!! Und was passierte?! NICHTS!!! Oh Mann, jetzt wird es peinlich. Bitte alle einmal ganz fest die Augen schließen und dann mit der rechten Hand ganz weit runter scrollen. Ihr seht diese Bilder jetzt nicht.



Aber Leute, soll ich euch etwas verraten - das Wasser hat toll geschmeckt! Fast wie eine Berliner-Weiße mit dem Pink. Und was habe ich gemacht - habe mich direkt neben die Kanne gelegt. Und plötzlich flupte auch der Getränkeservice und Claudi sorgte für eine gut gefüllte "Berliner-Weiße" für mich."



Biene: Ja Gubacca, wir haben auch herzhaft über dich gelacht. Wobei fast ein wenig enttäuscht waren wir dann doch von dir. Warum?! Wir haben fest damit gerechnet, dass du dir selber noch aus der Kanne Wasser in deinen Napf füllst. Viel gefehlt hat ja nicht mehr für dieses Kunststück :-).

Es war ein sehr schöner Nachmittag bei Claudi und wir haben uns alle drei sehr wohl gefühlt. Auch Raja nahm ihre Gastgeberin-Rolle sehr ernst und spielte sogar ein bisschen mit Zwerg-Riese. Bei den bisherigen Spaziergängen hatte sie ihn ja sehr schnell klar gemacht, dass Toben und Spielen mit ihm nicht ihre Sache ist. 











Eine sehr schöne Eigenschaft von Gubacca ist, dass er sich auch wunderbar alleine beschäftigen kann. Irgendwann hatte Raja dann keine Lust mehr zum Toben und Zwerg-Riese entdeckte ihr Spielzeug für sich.






Zum Schluss war aber auch Gubacca sehr müde und wir hatten einen sehr lieben Hund den ganzen Abend über. Vielen lieben Dank Claudi, für den tollen Nachmittag bei euch im Garten!

Heute war es dann wieder sehr warm und wir hatten einen sehr ruhigen Tag. Morgen soll es ja wieder richtig heiß werden und wir haben das 14-Tage-Wiegen um einen Tag vorgezogen. Gubacca wog heute:

13.76 Kilogramm

Zum Glück hat er diesmal nur ein Kilogramm in den letzten 14 Tagen zugenommen. Die zwei Kilo, die er in den 14 Tagen davor zugenommen hatte, haben mich doch etwas geschockt. Nachmittags waren wir dann auch nur eine kleine Runde im Park und Gubacca hat ansonsten viel geschlafen.



Abends wusste er dann schon sichtlich die Vorzüge seines "Gubacca-Mobil" zu schätzen und es ging mit dem Fahrradanhänger zu unserem kleinen Wäldchen. Dort ist es immer herrlich kühl und Gubacca blieb die Strecke auf dem warmen Asphalt erspart. 


Ansonsten haben wir auch unseren "Piesel-Rekord" seit ein paar Tagen getoppt:  18 Tage ohne Pfütze!!! Um diesen Rekord nicht zu gefährden, wünschen wir euch eine gute Nacht und machen jetzt mal lieber unsere Abendrunde :-). 

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Die Fotos sind einfach herrlich :-) und es war ein richtig schöner Nachmittag mit Dir, Micky und Gubacca bei uns im Garten !
    Zwerg-Riese hat sich vorbildlich benommen und ich bin mir sicher, er wird Raja's Herz früher oder später im Sturm erobern bei fast 9 Jahren Altersunterschied, braucht es eben manchmal etwas länger.
    Die pinke Kanne ist tatsächlich so ein Mädelsding, Georg war zunächst auch nicht amused als ich mit dem pinken Teil nach Hause kam aber wenn es um den Durst geht, neigen echte Jungs ja auch schon mal zur Farbenblindheit^^

    Liebe Grüße
    und bis bald
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar Claudi! Ich freue mich schon riesig auf unseren nächsten Besuch bei euch im Garten und bin gespannt ob Gubacca sich tatsächlich selber den Napf füllt. Wahrscheinlich genau dann, wenn wir keine Kamera zur Hand haben ;-).
    Liebe Grüße und bis bald
    Biene

    AntwortenLöschen